CHRONIK 2020

KOTTEN NIE - JAHRESVERLAUF 2020
WAZ
Lokalkompass Berichte
WAZ Berichte
Fotos
Video Kotten Nie
Video Kariger
Copyright by Förderverein Kotten Nie © 2006-2020  KONTAKT  +49 2043 66365 +49 2043 56952  Facebook  RECHTLICHES  Impressum     Datenschutzerklärung     Kotten Nie ist in der Saison (Osterfeuer bis Herbstfest) täglich Montag - Freitag in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr zugänglich. Nach Rücksprache und Anfrage eventuell auch länger.   Unser Büro am Kotten Nie ist täglich Montag - Freitag in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.  Telefon: 02043 66365 E-Mail:   kottenbuero@kotten-nie.de ADRESSE  Förderverein Kotten Nie e. V. Bülser Str. 157 45964 Gladbeck   NOTFALL AM KOTTEN NIE? Während der normalen Arbeitszeiten ist das Büro telefonisch unter der  Tel.-Nr. 02043-66365 zu erreichen  Für die Zeit, in der unser Büro am Kotten Nie nicht besetzt ist, an Wochenenden und Feiertagen haben wir eine Not-Telefonnummer eingerichtet.  Wir bitten Sie, diese wirklich nur für einen Notfall zu benutzen:   0172 2383283 AKTUALISIERUNG  Letzte Aktualisierung:  07.01.2020 - 19:30  Sie sind der Besucher   UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN
Fotos: Michael Allkemper Video: Josef Hudek
24.01.2019

Wer kräftig arbeitet - muss auch mal richtig feiern / Großer Abschied aus der Vorstandsarbeit

So etwa lautete das Motto bei der großen Fete für die Ehrenamtler am Kotten Nie.

55

aktive

des

Kotten

Nie-Teams

waren

der

Einladung

in

die

„Alte

Werkstatt“

gefolgt und sie sollten nicht enttäuscht werden.

Im Ersten Teil der Veranstaltung wurden die scheidenden Vorstandsmitglieder

Frank

Blommel,

Holger

Kosbab,

Josef

Hudek,

Klaus

Trost

und

Peter

Danowski

vom

Vorsitzenden

Bodo

Dehmel

und

seinem

Stellvertreter

Holger

Kosbab

verabschiedet.

Alle

bekamen

eine

Ehrenamtsurkunde

zum

Abschied

und

eine

Tasse mit einem persönlichen Bild aus Ihrer Arbeit am Kotten.

Danach

folgte

die

Verabschiedung

vom

Vorsitzenden

Bodo

Dehmel:

mit

teilweise

bewegenden

Worten

ließen

Aggi,

Holger

und

Jürgen

Watenphul

die

letzten

18

Jahre

der

Arbeit

am

Kotten

Nie

wieder

aufleben

begleitet

und

dokumentiert

von

einer

tollen

Bilderreihe

des

Kotten

Nie

„Hof-Fotografen“

Michael

Allkemper.

Es

war

schon

für

alle

Anwesenden

sehr

beeindruckend

was

da

so

alles

zu

sehen

war.

Danach

wurde

ihm

die

komplette

Show

als

Buch

überreicht

-

darüber

hinaus

erhielt

er

noch

ein

phantastisches

Aquarell

des

Kotten

Nie

gemalt

von

Jens

Dörnemann

und

eine

tolle

Marzipantorte

mit

Kotten-Motiv

von

Hanne

Schmidtobreick,

beides

aktive

Ehrenamtler

am

Kotten

Nie. Es folgten „standing Ovation“ von allen Anwesenden.

Ein

sichtlich

gerührter

Vorsitzender

bedankte

sich

sehr

emotional

für

diese

tolle

Aktion.

Er

bedankte

sich

allen

Anwesenden

für

die

große

Unterstützung

in

den

letzten

Jahren.

Einen

ganz

besonderen

Dank

richtete

er

an

Aggi

Allkemper,

Holger

Kosbab,

Josef

Hudek

und

Jürgen

Watenphul ohne deren Unterstützung all das nicht möglich gewesen wäre.

„Sie

waren

mir

Stütze

und

Aufmunterung,

wenn

es

mal

nicht

so

rund

lief,

sie

haben

mir

immer

wieder

den

Mut

gegeben

durchzuhalten.

Und

das 18 Jahre lang DANKE!!“.

Einen

weiteren

Dank

richtete

er

an

die

Haupt-

und

Nebenamtlichen

Mitarbeiter

Brigitte

Wieschalka

und

Jürgen

Brauckmann

„sie

haben

mir

immer den Rücken frei gehalten“.

Nach

diesem

sehr

emotionalen

Teil

wurde

es

entspannt

und

unterhaltend.

Der

Zauberer

Liar

aus

Zweckel

schaffte

es

schnell

die

doch

recht

kritischen

Mitarbeiter

des

Kotten

Nie

mit

seinen

anspruchsvollen

Zaubereien

zu

begeistern

und

erntete

viel

Applaus.

Danach

war

essen

und

feiern angesagt.

Alles

in

allem

ein

toller

Abend

und

verdienter

Lohn

für

das

Wahnsinns-Team

vom

Kotten

Nie“

wie

der

scheidende

Vorsitzende

so

schön

sagte.

Fotos: Michael Allkemper Video: Josef Hudek
Foto: Michael Allkemper
Foto: Michael Allkemper
05.01.2019
Neujahrsempfang am Kotten Nie mit Besucherrekord Das neue Jahr begann mit dem traditionellen Neujahrsempfang des Fördervereins Kotten Nie und zugleich mit einem Besucherrekord. Es war etwas eng geworden in der Tenne, aber es hatte den Vorteil, dass man sich entsprechend näher kam, was sich in vielen lebhaften Gesprächen widerspiegelte. Bodo Dehmel, noch amtierender Vorsitzender, begrüste die Gäste und verabschiedete sich zugleich, indem er mitteilte, dass dies seine letzte Neujahrsbegrüßung gewesen wäre. Er wird im Februar bei den Neuwahlen des Vorstandes nicht mehr kandidieren und übergibt sein Amt an den neu gewählten Vorsitzenden. Unter riesigen von der Decke hängenden Jahreszahlen 2020 fanden viele Gespräche statt. Manche kannten sich schon länger, andere waren neu dabei und Gesprächsthemen gab es viele. Nachdem Bodo Dehmel und Bürgermeister Ulrich Roland ihre kurze Ansprachen beendet hatten, wurde zum schmackhaften Chili con Carne ala Kotten Nie aus der riesigen Pfanne gebeten. Passend dazu gab es neben den sonst üblichen Getränken noch das selbstgebraute Bier von Walter Pietzka und seinem Brau-Team, was sehr gut ankam. Alles in allem ein gelungener Start in des neue Jahr 2020.
Fotos: Michael Allkemper Video: Josef Hudek
Foto: Michael Allkemper

CHRONIK 2020

KOTTEN NIE - JAHRESVERLAUF 2020
RECHTLICHES
ADRESSE Förderverein Kotten Nie e. V. Bülser Str. 157 45964 Gladbeck
Copyright by Förderverein Kotten Nie © 2019
+49 2043 66365
+49 2043 56952
WAZ
WAZ Berichte
Fotos
Video Kotten Nie
Video Kariger
kontakt@kotten-nie.de
Lokalkompass Berichte
Foto: Michael Allkemper
Neujahrsempfang am Kotten Nie mit Besucherrekor Neujahrsempfang des Fördervereins Kotten Nie und zugleich mit einem Besucherrekord. Es war etwas eng geworden in der Tenne, aber es hatte den Vorteil, dass man sich entsprechend näher kam, was sich in vielen lebhaften Gesprächen widerspiegelte. Bodo Dehmel, noch amtierender Vorsitzender, begrüste die Gäste und verabschiedete sich zugleich, indem er mitteilte, dass dies seine letzte Neujahrsbegrüßung gewesen wäre. Er wird im Februar bei den Neuwahlen des Vorstandes nicht mehr kandidieren und übergibt sein Amt an den neu gewählten Vorsitzenden. Unter riesigen von der Decke hängenden Jahreszahlen 2020 fanden viele Gespräche statt. Manche kannten sich schon länger, andere waren neu dabei und Gesprächsthemen gab es viele. Nachdem Bodo Dehmel und Bürgermeister Ulrich Roland ihre kurze Ansprachen beendet hatten, wurde zum schmackhaften Chili con Carne ala Kotten Nie aus der riesigen Pfanne gebeten. Passend dazu gab es neben den sonst üblichen Getränken noch das selbstgebraute Bier von Walter Pietzka und seinem Brau-Team, was sehr gut ankam. Alles in allem ein gelungener Start in des neue Jahr 2020.
Fotos Fotos Video Video
05.01.2020
NAVIGATION
FÖRDERVEREIN KOTTEN NIE
Förderverein Kotten Nie